Wie erkennt man, ob ein Pendrive 3.0 oder 3.1 ist?

Der Pendrive ist ein täglich benutztes elektronisches Gerät, es ist ein Muss für alle, die Computer und Laptops verwenden. Seine Geschwindigkeit ist eins der wichtigsten Aggregate zum Zeitpunkt des Kaufs. Auf diese Weise erklären wir, wie man erkennt, ob ein Pendrive 3.0 ist.

Bei einer kleinen Zählung ist der Pendrive ein tragbares Speichergerät, kommt von dem englischen Wort Pen Drive (device-pen), das an den USB-Port (Universal Serial Bus-Universal Serial Connection) des Computers angeschlossen wird.

USB-Anschlüsse werden weltweit am häufigsten verwendet, da wir es können Verbinden Sie alle Arten von Geräten zu ihnen.

5 Möglichkeiten, um herauszufinden, ob der Pendrive 3.0 oder 3.1 . ist

Als nächstes werden wir versuchen, eine Liste oder Schritt für Schritt zu erstellen, um festzustellen, ob der von Ihnen gekaufte Pendrive 3.X ist.

Identifizieren Sie die Farbe des USB-Anschlusses

Diese Methode ist nicht immer 100% zuverlässig, aber wenn Sie dem Benutzer eine Referenz geben, werden die meisten Hersteller verwenden einen Farbcode, es besteht aus:

  • 2.0 ist schwarz dargestellt.
  • 3.0 wird blau angezeigt.
  • 3.1 wechselt die Farbe (meist türkisgrün).

Anzahl der Pins

Diese Pins werden wir sehen im USB-Port, zeichnen sich die USB 1.0 und 2.0 Pendrives dadurch aus, dass sie mit 4 Pins ausgestattet sind.

Im Gegensatz zu USB 3.0- und 3.1-Pendrives die kommen mit 9 stiften.

So erkennen Sie, ob ein Pendrive 3.0 . ist

Das „SS“-Symbol am USB-Port

Entspricht dem „SuperSpeed“-Logo auf den USB 3.0-Ports, dessen Funktion es ist, den Benutzer zu warnen, dass es sich um einen Port handelt mit maximaler Übertragungsgeschwindigkeit 600MB/s.

So erkennen Sie, ob ein Pendrive 3.0 . ist

Geräte-Manager-PC oder Computer.

So erkennen Sie, ob ein Pendrive 3.0 . ist

Wenn wir den Gerätemanager öffnen, werden wir sehen, dass er es uns sagt das Protokoll jedes USB-Ports die wir im Team haben, um die Kapazität Ihres Pendrive zu kennen, müssen Sie:

  1. Öffnen Sie den Windows-Gerätemanager.
  2. Nach dem Öffnen wird die Registerkarte „Universal Serial Bus Controllers“ angezeigt.
  3. Wenn Sie diese Registerkarte öffnen, können Sie feststellen, wie viele USB 3.0-Anschlüsse Sie angeschlossen haben, und so deren Speicherkapazität überprüfen. Sie sehen es als „USB-Composite-Gerät „.

Herunterladen der Baumansicht für USB-Geräte

So erkennen Sie, ob ein Pendrive 3.0 . ist

Eines der bekanntesten Programme zum Überprüfen der Version Ihres Pendrive ist das Baumansicht für USB-Geräte und wir können es in allen Windows-Versionen installieren. Alles was wir tun müssen, ist den USB an den Computeranschluss anzuschließen und dieses kleine Programm wird Ihnen sagen, um welche Version es sich handelt.

Kostenfreier Download

Weitere Anleitungen zu USB:

Vorteile von USB 3.0

  • Der USB 3.0-Stick ist die dritte version Universal Serial Bus (USB), hat eine theoretische Dateiübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 4,8 Gbit / s oder 600 MB / s (SuperSpeed ​​​​USB SS), was zehnmal schneller ist als USB 2.0 (480 Mbit / s oder 60 MB / s). ), mit einem 3.0-Stick können Sie Ihre Dateien schneller übertragen.
  • Das USB 3.0-Gerät reduziert die benötigte Zeit für Datenübertragung sowie Energieverbrauch
  • Konnektivität: (h3) USB-Sticks 3.0 unterstützt USB-Anschlüsse 2.0 können sie im Gegensatz zu 2.0-Sticks, die nicht an USB 3.0-Ports angeschlossen werden können, an USB 2.0-Ports angeschlossen werden.
  • Bessere Lagerqualität, Pendrives 3.0 haben eine bessere Kapazität Speicherung relativ zu HD-Bildformaten. In den USB-Sticks 2.0 sind sie fast nicht vorhanden. zB mit Pendrive 3.0: ein 2GB Film braucht ca. 2-4 Minuten zum Laden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top