Herausforderungen für Stablecoins

Es ist eine bestimmte Klasse von Krypto, deren Wert normalerweise mit einem anderen Vermögenswert zusammenhängt, z. B. einer Fiat-Währung, einigen Rohstoffen oder anderen Klassen von Krypto-Assets.

Was prominente Kryptowährungen angeht, deren Bewertung plötzlich – manchmal innerhalb von Sekunden – steigt, argumentieren Skeptiker, dass normale Kryptowährungen als Tauschmittel fast unmöglich sind. Ihre morgendliche Tasse Kaffee könnte in der Zeit bis zur Kasse 25 % teurer sein.

In diesem Sinne versuchen diese Vermögenswerte, die spezifische Situation durch eine „Garantie“ zu lösen. Der Betrieb in der Praxis ist unterschiedlich. In einigen Fällen wird eine Währung basierend auf der Menge der im Umlauf befindlichen Stablecoin oder vielleicht einem Gramm Gold in Reserve gehalten.

Da Dollar und Edelmetalle nicht so anfällig für unberechenbare Schwankungen sind, versuchen die meisten dieser Kryptos, „Instabilität“ aus der Gleichung zu entfernen. Darüber hinaus werden sie von einigen als sicherer Hafen angesehen, wenn der Sektor vorübergehende Rückschläge erleidet.

Darüber hinaus ist es möglich, Ihre Kursbewegungen bei Handelsdienstleistungen zu nutzen, Sie können sich auf der Website von . registrieren Bitcoin Prime und greifen Sie auf Handelsanwendungen für die wichtigsten Altcoins zu.

Auch wenn das gut klingt, welche Aspekte sind dabei zu beachten?

Einigen der Hauptakteure der Branche wird mangelnde Klarheit vorgeworfen. Tether ist zum Zeitpunkt dieses Schreibens die siebtgrößte Kryptowährung der Welt, und der hochkarätige Stablecoin hat eine Marktkapitalisierung von mehr als 4 Milliarden US-Dollar. Doch sein schlichtes Versprechen, dass jede Einheit „zu 100 % mit US-Dollar gedeckt“ ist, wurde in den letzten Jahren in Frage gestellt und rechtliche Probleme aufgeworfen.

Einige Kryptokritiker haben gefordert, dass digitale Währungen wie USDT so geprüft werden, dass die Echtheit ihrer Behauptungen überprüft wird; diese Anforderung wird jedoch weiterhin ohne Ergebnisse aufrechterhalten.

Die jüngsten Änderungen der Anforderungen auf der offiziellen Website können aufschlussreich sein, da sie darauf hindeuten könnten, dass USDT durch Vermögenswerte gedeckt ist. Darüber hinaus weist es darauf hin, dass es möglich ist, einzuziehende Konten aus der Finanzierung zu erreichen. Die Behauptung, mit einer Bruchteilrücklage zu arbeiten, entstand nach einer Offenlegung durch die gesetzlichen Vertreter, in der behauptet wird, dass das Unternehmen nur für weniger als 80 % des Angebots unterstützt wird.

„Eine kleine Menge an Reserven“ ist auch in Bitcoin enthalten, was einen Richter des Obersten Gerichtshofs von New York zu der Frage veranlasste, warum Tether seine Vermögenswerte in derselben volatilen Währung platziert hatte, die es modulieren sollte.

All dies ist ein laufender Fall der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft, in dem behauptet wird, dass 850 Millionen USD an USDT-Mitteln verwendet wurden, um Verluste bei Bitfinex zu decken; ein Affiliate-Austausch, der zweifellos das Vertrauen beeinträchtigt.

Was können Betreiber tun?

Eine Möglichkeit, Vertrauen zu schaffen und eine bedeutende Herausforderung zu überwinden, mit der diese Vermögenswerte konfrontiert sind, ist absolute Klarheit.

Die Rivalen von USDT haben ihre Schwäche ausgenutzt, ihre Bücher für die Öffentlichkeit geöffnet und behauptet, dass ihre Kryptos vollen Schutz vor der US-Währung haben.

Eines dieser Produkte ist das USDK. Der im Juni 2019 auf den Markt gebrachte ERC-20 wurde von der Firma OKLink und dem US-lizensierte Treuhandgesellschaft Prime Trust, mit unabhängig bewachten Mitteln.

Der Betreiber sagt, dass er einen garantierten 1:1-Umrechnungskurs zwischen USDK und USD bietet und sein Geldwert zu 100% reserviert ist. Zu diesem Zweck stellt die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Armanino monatliche USD-Berichte zur Verfügung, die von Prime Trust für USDK-Token-Inhaber erstellt werden, um der Öffentlichkeit maximale Klarheit zu bieten. Während die IC-Reviews von Drittunternehmen (Certik und Slowmist) durchgeführt werden.

Die USDK, die ist an den großen Börsen OKEx und Bitfinex gelistet, bietet Finanzagenten die notwendige Liquidität, um Krypto zu nutzen.

Was wird 2022 dieser Krypto-Klasse bringen?

Viele Experten sagen, dass es zu großen Markteinführungen kommen wird, die aber zu neuen „Regulierungsdramen“ führen könnten.

Behalten Sie Facebook und Walmart im Auge, um zu sehen, wie ihre Projekte vorankommen, und beobachten Sie, wie Länder auf der ganzen Welt Pläne enthüllen, Kryptoversionen ihrer eigenen Währungen zu erstellen. Die Regulierungsbehörden werden wahrscheinlich keine andere Wahl haben, als einen klaren Rahmen zu entwickeln, der den Platz, den Stablecoins in der Wirtschaft einnehmen, umreißt, aber einige Länder wie Indien könnten weiterhin auf ein vollständiges Verbot der Verwendung dieser Vermögenswerte drängen.

Zurück in der Krypto-Community könnten in den nächsten Jahren Börsen zusammenarbeiten, um „kryptostabil“ weltweit verfügbar zu machen. Ein Schub für Disintermediation und finanzielle Inklusion. USDK wurde durch die Notierung sowohl bei OKEx als auch bei Bitfinex eingeführt, was bedeutet, dass die digitale Währung einem breiteren Verbrauchersektor zugute kommen kann.

Auf der anderen Seite scheint es in den Vereinigten Staaten, die einen vorsichtigeren Umgang mit Kryptowährungen im Allgemeinen verfolgen, dass die Regulierung von der Methode abhängen wird, mit der diese Vermögenswerte dauerhaft sind. Infolgedessen wurden diejenigen, die „an den US-Dollar gebunden“ sind, anders verwaltet als diejenigen, die einen stagnierenden Wert mit der Anpassung des Umfelds beibehalten.

Obwohl „Regulierung“ als Schimpfwort gilt, gibt es ein Argument, dass klare Richtlinien von Aktieninstituten dieser Kryptoklasse – und dem Kryptosektor insgesamt – helfen könnten, zu wachsen und sich durchzusetzen. Timothy G. Massad, Professor an der Harvard John F. Kennedy School of Government, ist der Ansicht, dass eine stärkere Regulierung Krypto-Investoren besser schützen, Innovationen fördern, die Fälle reduzieren würde, in denen diese digitalen Assets für illegale Zwecke verwendet werden, und zusätzlich die Häufigkeit senken würde von Cyberangriffen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top